Hautverjüngung durch Hyaluronsäure

Hautverjüngung durch Hyaluronsäure

Hautverjüngung durch Hyaluronsäure

Kurzinformationen über die Hautverjüngung mit Hyaluronsäure

Wie lange dauert die Behandlung?

ca. 15-30 Minuten

Mit welchem Material wird aufgespritzt?

Die Expertin verwendet hierfür eine spezielle langanhaltende Hyaluronsäure.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Nein, die Behandlung ist nicht schmerzhaft da wir eine besondere, in Deutschland hergestellte, Anesthesiesalbe verwenden.

Wie lange ist die Ausfallszeit?

Es gibt keine Ausfallszeit, sie können sofort unter Leute gehen. Sie sind gesellschaftsfähig.

Was muss ich beachten?

Eine Woche kein Solarium und keine Sauna.

Wie genau ist der Alterungsprozess der Haut sichtbar?

Faltenbehandlung durch Liquid Lifting

An welchen Stellen bietet sich die Hautverjüngung an?

Ganz klar: Der Schwerkraft, die auf alles auf der Erde wirkt, kann sich auch unser Körper nicht entziehen. Dies gilt natürlich ebenso für das Gesicht und tritt dort besonders zutage. Aber welche Regionen sind von Alterungserscheinungen besonders betroffen und wo kann ein Facelifting mit Hyaluronsäure demnach sinnvoll sein?

Die Augenregion:

Ein Absinken der Augenbrauen lässt die Augen kleiner erscheinen und verleiht dem Gesicht einen müden und erschöpften Ausdruck. Eine Behandlung mit Hyaluronsäure vermindert diesen Effekt und gibt Ihnen ein waches und aufmerksames Erscheinungsbild.

Falten auf der Stirn:

Zum Beispiel die Zornesfalte zwischen den Augenbrauen, lassen das Gesicht streng und grantig aussehen. Dies ist besonders unglücklich, wenn man in der Konversation mit seinem Gegenüber eigentlich etwas Gegenteiliges ausdrücken möchte.

Smart Lifting

Die Tränenfurche:

Eine tiefe Tränenfurche lässt das Gesicht älter erscheinen, als es tatsächlich ist, und schlaffer wirken. Eine schnelle, verträgliche und effektive Möglichkeit kann sein, das Gesicht ohne OP minimal-invasiv zu straffen und ihm auf diese Weise Jugendlichkeit zurückzugeben.

Die Wangen:

Zu flache und abgesunkene Wangen verleihen ein älteres Aussehen und verwischen die Gesichtskonturen. Bei den „Hängebäckchen“ bietet sich die Gesichtsstraffung an, ohne einen chirurgischen Eingriff und die damit verbundenen Folgen in Kauf nehmen zu müssen.

Das Kinn:

Die Kinnlinie verliert mit den Jahren auch an Kontur und Klarheit. Für all diese Probleme gibt es ebenfalls eine nicht-chirurgische Lösung, nämlich die Behandlung nach dem SmartLift.

Die Nasenspitze:

Die Nasenspitze beginnt sich im zunehmenden Alter nach unten zu neigen. Auch in diesem Bereich lässt sich das Gesicht ohne OP mit Hyaluronsäure straffen. Hierbei können äußere Unebenheiten, wie ein Höcker oder eine Vertiefung, ebenfalls leicht korrigiert werden.

Der Mund:

Er hat, da er sich wie die Nase in der Mitte des Gesichts befindet, eine zentrale Bedeutung. Ist die Lippe zu dünn, wirkt das Gesicht verkniffen, obwohl man eigentlich in fröhlicher Stimmung ist. Ist die Lippenkontur verwischt – das heißt, es besteht keine exakte Trennlinie zwischen Lippenrot und der angrenzenden Haut –verläuft der Lippenstift und lässt die Lippe unschön (verwaschen) aussehen. Eine asymmetrische Lippe stört die Gesichtsharmonie.

Ober- und Unterlippenfältchen, sogenannte Rüschenfalten, oder Raucherfältchen kann man genauso behandeln wie hängende Mundwinkel und auch die Marionettenfalten.